CDU-Kreisverband | Frankfurt am Main
 
 





   
Meldungen
18.04.2017, 17:27 Uhr | Übersicht | Drucken
CDU im OBR 5: Umgestaltung der Offenbacher Landstrasse erregt die Gemüter

Frankfurt am Main, 18. April 2017 - „Dass die geplante Umgestaltung der westlichen Offenbacher Landstraße die Gemüter in Oberrad beschäftigt, ist bei dem Umfang und der Dauer der Baumaßnahmen mehr als verständlich“, betont der Vorsitzende der CDU Oberrad, Ortsvorsteher Christian Becker.


Christian Becker, Vorsitzender der CDU Oberrad, Ortsvorsteher
 
„Natürlich machen sich die Bürgerinnen und Bürger Gedanken, in welchem Ausmaß die Begleitumstände ihren Alltag beeinträchtigten werden.“

Am 24. April 2017 soll nun der geplante Umbau beginnen und seitens des Ortsbeirates möchte man die Maßnahmen in den einzelnen Bauabschnitten so eng wie möglich begleiten. Ob mit dem eingerichteten Schienenersatzverkehr sowie der Kleinbuslinie 81, die nach Sonderfahrplan mit geänderter Linienführung fährt, der Ausfall der Straßenbahnen größtenteils aufgefangen werden kann, bleibt abzuwarten. „Sollten die eingesetzten Gelenkbusse nicht alle Fahrgäste aufnehmen können oder eine engere Taktung notwendig sein, müssen wir uns direkt mit den zuständigen Stellen in Verbindung setzen, damit umgehend Abhilfe geschaffen werden kann“, erklärt Becker.

Sicher sind sich jedoch die Koalitionsparteien im Ortsbeirat 5, dass auch unabhängig von den Baumaßnahmen in der jetzt beginnenden, warmen Jahreszeit viele Bürgerinnen und Bürger auf das Fahrrad umsteigen werden und die vorhandenen Fahrradbügel bzw. Abstellplätze sind jetzt schon nicht mehr ausreichend. Aus diesem Grund bittet der Ortsbeirat den Magistrat der Stadt Frankfurt um Prüfung, wo im Bereich der umzugestaltenden Offenbacher Landstraße Fahrradbügel montiert werden können, da in den vorliegenden Planungsunterlagen keine eingezeichnet sind. „Die Anzahl der Radfahrerinnen und Radfahrer hat im innerstädtischen Bereich in den letzten Jahren deutlich zugenommen und dieser Entwicklung muss Rechnung getragen werden“, erklärt Christian Becker.

Außerdem regt der Ortsbeirat an zu prüfen, ob die vor der Liegenschaft Balduinstraße 65 angesiedelte Call-A-Bike-Station an einer zentraleren Stelle auf der westlichen Offenbacher Landstraße zu etablieren wäre, da der aktuelle Standort aufgrund der dezentralen Lage als ungünstig zu beurteilen ist. „Alternativ wäre auch die Einrichtung einer zusätzlichen Call-A-Bike-Station auf der Offenbacher Landstraße sinnvoll, wenn das Angebot entsprechend häufig genutzt wird“, fügt Becker abschließend hinzu.

Entsprechende Anträge zu den oben genannten Punkten liegen für die kommende Sitzung des Ortsbeirates 5 am Freitag, dem 21. April 2017 im Saalbau Depot Oberrad vor.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Suche
     







Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?



News-Ticker
Termine
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.48 sec. | 485145 Views