CDU-Kreisverband | Frankfurt am Main
 
 





   
Meldungen
03.04.2017, 16:00 Uhr | Übersicht | Drucken
Klare CDU-Positionen zum Wahlkampfauftakt
Jahresempfang der CDU Schwanheim mit den starken CDU-Frauen Weyland und Wiesmann

Frankfurt am Main, 03. April 2017 - Zum Jahresempfang des CDU-Stadtbezirksverbands Schwanheim/Goldstein am 1. April im Verkehrsmuseum waren die Staatssekretärin Dr. Bernadette Weyland und die Landtagsabgeordnete Bettina M. Wiesmann zu Gast.


(v.l.:) Bettina M. Wiesmann MdL, Frank Nagel, Vorsitzender der CDU Schwanheim/Goldstein, und Dr. Bernadette Weyland
 

Mit konkreten Aussagen zum Profil der CDU hat Wiesmann ihre Begrüßung gestaltet, sie ist bereits voll im Bundestagswahlkampf mit Blick auf den 24. September. Wiesmann hob hervor, dass es den Menschen dort im Land gut gehe, wo die CDU regiere. Die Partei stehe weiter zur Agenda 2010, die sie stets mit getragen habe, brauche aber laut Wiesmann: „Statt Retro-Schulz eine Agenda 2030, die unser Land weiter entwickelt. Familien sind das Herzstück der Gesellschaft; sie brauchen echte Wahlfreiheit; Anerkennung und Unterstützung. Erwirtschaften kommt vor dem Verteilen. Bildung ist unsere Zukunft, solange Qualität und Leistung zählen.“ Solche Sätze kamen bei den zahlreichen Besuchern, darunter der Europaabgeordnete Thomas Mann, Stadtrat Markus Frank und die stellv. Stadtverordnetenvorsteherin Erika Pfreundschuh, gut an.

Wiesmann benannte klar die anstehenden Herausforderungen, z.B. hinsichtlich der Sicherheitspolitik, Migration und Europa. Sie machte zugleich deutlich, dass ein durchsetzungsstarker Rechtsstaat Voraussetzung für ein verbindliches Miteinander in der Gesellschaft sei und diese Verbindlichkeit Zusammenhalt schaffe.

Die Veranstaltung, zu dem der neue CDU-Stadtbezirksvorsitzende von Schwanheim und Goldstein, Frank Nagel, eingeladen hatte, war sehr gut besucht, und es gab regen Austausch und intensive Gespräche. Dr. Weyland freute sich über zahlreiche bekannte und auch neue Gesichter und vertraut auf den starken Rückenwind aus den Stadtteilen bei der anstehenden Nominierung am 27. April zur Oberbürgermeisterkandidatin für 2018: Frankfurt sei eine stark wachsende Stadt, die viele zukunftsweisende Innovationen aufnimmt und auf eine gut funktionierende Zusammenarbeit zwischen Bürgern, Verwaltung und Wirtschaft stolz sein kann.

Geehrt wurde im Rahmen der Veranstaltung, stellvertretend für zahlreiche ältere Jubilare, Hans-Hugo Schillings für seine 40-jährige Mitgliedschaft bei der CDU in Schwanheim. Die Veranstaltung hat gezeigt, dass man mit frischem Wind ältere und frisch eingetretene CDU-Wählerinnen und Wähler in den Städten erreichen und dabei lokale, regionale und auch bundespolitische Themen miteinander kombinieren kann.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Suche
     







Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?



News-Ticker
Termine
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
3.61 sec. | 421258 Views